Tarifvertrag vertretungslehrer nrw

Wenn ein Lehrer zum ersten Mal vom Vorstand eingestellt und in das Gehaltsraster des Boards aufgenommen wird, hat der Lehrer Anspruch auf maximal ein (1) zusätzliches Zuschlagsrecht, wenn der Lehrer innerhalb von fünf (5) Jahren vor dem Jahr der Einstellung durch den Vorstand innerhalb von drei (3) Jahren insgesamt 130 oder mehr Ersatzlehrtage gearbeitet hat. 9.15 Der Lehrer hat dem Superintendent vor dem beantragten Elternurlaub mindestens sechs Wochen schriftlich mitzuteilen. 13.10 Kein Lehrer wird als direkte Folge von Rückmeldungen, die durch die Verwendung von Umfragen erhalten werden, Repressalien erleiden. 15.5 Streitigkeiten zwischen einem Lehrer und dem Verein im Zusammenhang mit Gebühren oder Mitgliedsbeiträgen werden zur Beilegung an den Verband verwiesen. Der Board haftet nicht für Kosten, die sich aus der Beilegung von Streitigkeiten ergeben. 4.16 Die Lehrer erhalten insgesamt drei Tage anstelle aller geplanten routinemäßigen Eltern-Lehrer-Sitzungen im Zusammenhang mit Berichtskarten und individuellen Programmplänen. Diese Tage werden vom Board spätestens 60 Tage nach jedem Sitzungsdatum festgelegt. 5.1 Ein Teilzeitlehrer ist ein Lehrer, der während des Schuljahres für einen Teil jeder Schulwoche im Vorstand beschäftigt ist. 10.2 Lehrer können von der New Horizons School abgeordnet werden. Erfolgt eine solche Abordnung als Antwort auf einen Antrag eines Lehrers, so kann die Kammer diesem Antrag nach eigenem Ermessen stattgeben. Von der New Horizons School abgeordnete Lehrer haben Anspruch auf eine Erfahrungszuteilung für jedes Jahr der Abordnung, gelten als Vollmitglied der Schule und des Verbandes, erhalten Gehalt und Leistungen, die normalerweise jedem Lehrer mit ähnlicher Erfahrung und Position gewährt werden, und kehren in eine Position zurück, die nicht weniger günstig ist als die Position, die vor der Abordnung innehatte. Ungeachtet eines der vorstehenden Abordnungeines muss ein abgeordneter Lehrer den Paragrafen 76 Absatz 5 des Arbeitsgesetzbuches in der für eine Streikabstimmung geltenden Übereinstimmung einhalten. c) Bis der Lehrer einen zufriedenstellenden Nachweis der Qualifikation vorlegt, wird der Lehrer gemäß der neuesten akzeptablen Qualifikationsübersicht oder gemäß den Mindestausbildungsanforderungen für sein Lehrzeugnis, je nachdem, was zu dem höheren Gehalt führt, in den Gehaltsplan aufgenommen.

d) Kehrt ein Lehrer zum im Urlaubsantrag genannten Zeitpunkt nicht an den Arbeitsplatz zurück, so wird der Lehrer nicht mehr bei der Kammer beschäftigt sein und gilt als aufgegeben, außer: 9.5 Ein Lehrer muss mindestens vier Wochen schriftlich die Absicht zur Rückkehr aus dem Mutterschaftsurlaub angeben. Nach Ablauf des gemäß Artikel 9.1 gewährten Urlaubs kehrt der Lehrer in eine Lehrstelle zurück. Kein Lehrer darf aufgrund eines Mutterschaftsurlaubs höhere Beschäftigungsrechte haben, als wenn der Lehrer keinen Mutterschaftsurlaub genommen hätte. 12.2 Eine Beschwerde ist definiert als jede Streitigkeit, die sich aus der Auslegung, Anwendung, Verwaltung oder angeblichen Verletzung dieses Tarifvertrags ergibt.